5.jpg4.jpg2.jpg11.jpg3.jpg14.jpg10.jpg7.jpg8.jpg9.jpg13.jpg6.jpg1.jpg15.jpg12.jpg

Kfz-Ummeldung von außerhalb bei zugelassenem Fahrzeug

Welche Dokumente werden benötigt:

  • Zulassungsbescheinigung Teil I und Teil II (Fahrzeugbrief und Fahrzeugschein ggf. Betriebserlaubnis)
  • Kennzeichentafel/n
  • Hauptuntersuchungsnachweis (ggf. Prüfbuch)
  • Haftpflichtversicherungsbestätigung in Form der 7stelligen elektronischen Versicherungs-Bestätigungs-Nummer - eVB
  • SEPA-Lastschriftmandat

Zusätzlich muss vorgelegt werden:

bei Zulassungen auf Privatpersonen:

  • Personalausweis bzw. Reisepass mit Meldebescheinigung (nicht älter als 1/4 Jahr)
    kommt Vertretung, dann Vollmacht und Ausweis von der Person, auf die zugelassen wird


bei Zulassungen auf juristische Personen (GmbH, AG usw.):

  • Kopie der Gewerbeanmeldung
  • Vollmacht vom Geschäftsführer

bei Zulassungen auf Einzelfirmen (natürliche Personen):

  • Kopie der Gewerbeanmeldung
  • Personalausweis bzw. Reisepass mit Meldebescheinigung (nicht älter als 1/4 Jahr)
    kommt eine Vertretung, dann Vollmacht und Personalausweis von einer Person, die eingetragen wird
  • es kann nur eine natürliche Person eingetragen werden

bei Zulassungen auf Personengesellschaften (GbR):

  • Kopie der Gewerbeanmeldung
  • Gesellschaftervertrag
  • alle Personalausweise
    kommt eine Vertretung, dann Vollmacht und Personalausweise
  • Einverständniserklärung der anderen Gesellschafter zur Benennung einer natürlichen Person, welche als Halter eingetragen wird

 

HINWEIS:

Ab Januar 2015 können bei einem Umzug innerhalb der Bundesrepublik (ohne Halterwechsel) die Kennzeichen auf Wunsch am Fahrzeug verbleiben.
Es muss dann lediglich eine Berichtigung der Halterdaten im Fahrzeugschein in der Zulassungsbehörde erfolgen. Dazu muss der Fahrzeugschein und der bereits mit den neuen Daten versehene Personalausweis vorgelegt werden.

Joomla templates by a4joomla