11.jpg7.jpg14.jpg3.jpg10.jpg2.jpg12.jpg15.jpg9.jpg5.jpg4.jpg6.jpg8.jpg1.jpg13.jpg

„Gemeinsam JUGEND STÄRKEN"

Am 09.11.2017 trafen sich die Verantwortlichen des Modellprogramms „JUGEND STÄRKEN im Quartier" des Kyffhäuserkreises, des Eichsfeldkreises, des Landkreises Nordhausen und des Unstrut-Hainich-Kreises im Schullandheim „Waldschlösschen" in Mühlhausen. Gemeinsam wurden neue Möglichkeiten zur Vernetzung und Erreichung der Zielgruppe erarbeitet.

Das Programm „JUGEND STÄRKEN im Quartier" ist ein Projekt am Übergang von Schule in den Beruf und richtet sich an junge Menschen im Alter von 12 - 26 Jahren mit und ohne Migrationshintergrund. Hierzu gehören bspw. schulverweigernde junge Menschen an Schulen der Sekundarstufe I und berufsbildenden Schulen, die auf den Erwerb eines Förder- oder Hauptschulabschlusses abzielen, Schulabbrecher/ innen und junge Menschen, die sich nach der Schule weder in Ausbildung, berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen oder Arbeit befinden.
Zu den Zielen der Arbeit zählt u.a. die Vorbereitung junger Menschen auf die (Wieder-) Aufnahme schulischer/beruflicher Bildung sowie die Schaffung effektiver und effizienter Strukturen der Zusammenarbeit zwischen öffentlicher und freier Jugendhilfe, Agenturen für Arbeit, Jobcentern, Schulen und Wirtschaft.

Im Unstrut-Hainich-Kreis wird das Programm seit 2015 unter dem Namen KOA umgesetzt. Es befindet sich seit 2017 in Trägerschaft des Landratsamtes des Unstrut-Hainich-Kreises. Für Rückfragen zum Programm und zur Unterstützung wenden Sie sich gern an die Kolleginnen der KOA – im Projekt JUGEND STÄRKEN im Quartier; Röblingstr. 12 in 99974 Mühlhausen. Sie erreichen Frau Weschke und Frau Riedl unter 03601-8879783. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.unstrut-hainich-kreis.de/koa/

 

21.11.2017

 

Joomla templates by a4joomla