Fachdienst Veterinär- und Lebensmittelüberwachung (FD Vet) findet 12 Hunde in schlechter Haltung vor

Am Dienstag, dem 10. Mai 2022, wurden durch die Mitarbeiter des Fachdienstes Veterinär- und Lebensmittelüberwachung in diesem Jahr zum wiederholten Male Hunde im Sinne des Tierwohls ihrem Halter weggenommen und zur pfleglichen Unterbringung ins Tierheim Mühlhausen gebracht.

Schlechte Verhältnisse vor Ort

Abbildung 1: Schlechte Verhältnisse vor Ort

 

Bei einer aufgrund anonymen Anzeige angesetzten Kontrolle einer Wohnung in Mühlhausen wurden Labradorhunde verschiedener Altersgruppen unter unzumutbaren Zuständen vorgefunden. Die 12 Hunde befanden sich in beengten Platzverhältnissen und katastrophalen hygienischen Bedingungen, so dass der Fachdienst im Sofortvollzug die Tiere ins Tierheim bringen musste.

Zufriedene Hunde nach Unterbringung im Tierheim

Abbildung 2: Zufriedene Hunde nach Unterbringung im Tierheim

Dort wurden sie tierschutz- und fachgerecht versorgt, untersucht sowie gereinigt, so dass die Hunde, nach anstehender Parasitenbehandlung und Impfung, baldmöglichst neuen Halter vermittelt werden können.

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf der Website www.unstrut-hainich-kreis.de. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb unserer Internetseite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).
Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Website zur Verfügung stehen.