• Dienstgebäude H1
  • Dienstgebäude B
  • Dienstgebäude I
  • Dienstgebäude A
  • Dienstgebäude Thomas-Müntzer-Straße
  • Dienstgebäude G
  • Landratsamt Unstrut-Hainich-Kreis
  • Dienstgebäude E
  • Dienstgebäude H3

Stellenausschreibung Fachdienstleiter (m/w/divers)

Das Landratsamt des Unstrut-Hainich-Kreises ist einer der größten Arbeitgeber der ländlich geprägten Region im Nordwesten des Freistaates Thüringen. Ob Mittelpunkt Deutschlands, Nationalpark Hainich oder die historischen Städte Mühlhausen und Bad Langensalza - der Unstrut-Hainich-Kreis ist mehr als ein attraktiver Lebens- und Arbeitsort.

Das Landratsamt sucht zur unbefristeten Einstellung zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachdienst Soziales

einen Fachdienstleiter (m/w/divers)

Die Stelle beinhaltet im Wesentlichen folgende Aufgaben:

  • Führung des Fachdienstes in fachlicher, personeller, organisatorischer und finanzieller Hinsicht
    • Wahrnehmung der Fachverantwortung im Fachdienst (Koordinierung, Lenkung und Kontrolle der Aufgabenerfüllung, des Einsatzes der Mitarbeiter und der Arbeitsmittel sowie des Arbeitsablaufs), Vertretung des Fachdienstes in Ausschüssen und ggf. im Kreistag (soweit dem Verwaltungsleiter nicht vorbehalten) bzw. gegenüber anderen Organisationseinheiten; Erfüllen von Auftragsarbeiten des Landrates und des Verwaltungsleiters grundsätzlicher Art; Öffentlichkeitsarbeit
    • eigenverantwortliche Gestaltung bei der Entwicklung, Weiterentwicklung und konzeptionellen Umsetzung aller erforderlichen Aufgaben- und Organisationsstrukturänderungen innerhalb des Fachdienstes sowie Steuerung der sich anschließenden Veränderungsprozesse; Sicherung der Leistungserbringung des Fachdienstes; Gestaltung der Informationsprozesse zum Landrat, zum Verwaltungsleiter und zu den unterstellten Bediensteten
    • Führung der Mitarbeiter u. a. durch Wahrnehmung der Dienst- und Fachaufsicht, Vereinbarung von Leistungszielen, Bewertung von Leistungen, Beratung zur Entwicklung und Erhaltung von Leistungspotentialen, Durchführung von Mitarbeitergesprächen, Weitervermittlung von Erfahrungen und Erkenntnissen, Anleitung und Fortbildung der Mitarbeiter, Nachwuchskräfteentwicklung
    • Sicherstellung der Wirtschaftlichkeit des Aufgabenvollzugs, HH-Planung und -überwachung, Entscheidung über Einsatz der HH-Mittel
  • Rechtsberatung und juristische Betreuung des FD, Erarbeiten von rechtlich schwierigen oder bedeutsamen Verträgen und Entscheidungen sowie von Musterverträgen, Führen von Rechtsstreitigkeiten des FD vor Zivil-, Verwaltungs- und Sozialgerichten
  • Konzeptionelle Tätigkeit für den Aufgabenbereich, u. a.
  • Erarbeitung von Entscheidungshilfen mit dem Ziel der einheitlichen Anwendung des Sozialhilferechts
  • bedarfsgerechte Planung von Einrichtungen im Landkreis (unter Beachtung der HH-Mittel) und konstruktive Umsetzung mit den freien Trägern, Heimen, Einrichtungen, sowie privaten Anbietern und Leistungserbringern
  • Vertragsgestaltung und Führung von Verhandlungen über den Abschluss von Leistungs-, Vergütungs- sowie Prüfvereinbarungen zwischen dem örtlichen Träger des Kreises und den Einrichtungsträgern
  • Erarbeitung von landesweit wirkenden Rahmenverträgen in den kommunalen Spitzenverbänden nach § 79 SGB XII in Vertretung des Landkreises
  • verantwortliche Wahrnehmung des Mandates des örtlichen Sozialhilfeträgers bei der Servicestelle REHA-Träger (nach SGB IX)
  • Beratung der örtlichen Träger der Sozialhilfe im Rahmen der Landesarbeitsgruppe
  • Beurteilung und Auswertung von Statistiken
  • Erarbeiten von Stellungnahmen und Gutachten zu Gesetzesänderungen, Durchsetzen einer einheitlichen Rechtsanwendung im FD

 

Von dem Bewerber (m/w/divers) wird erwartet:

  • Nachweis eines abgeschlossenen Hochschulstudiums Rechtswissenschaften oder vergleichbarer Abschluss mit Befähigung zum höheren nichttechnischen Verwaltungsdienst bzw. der Laufbahnbefähigung zum allgemeinen höheren Verwaltungsdienst
  • umfassende Kenntnisse im Gebiet der Sozialen Sicherung, der Eingliederungshilfe und dem Verwaltungsverfahren, insbesondere im Bereich des Sozialrechts (SGB I–XII, PflegeVG, WoGG, HeimG, ThürBliGG, ThürGemHV, UVG u. a.)
  • umfangreiche Kenntnisse und praktische Erfahrungen im kommunalen Haushaltsrechts und der Betriebswirtschaft
  • Nachweis mehrjähriger Führungserfahrung in der öffentlichen Verwaltung, idealerweise im Bereich Soziales
  • Führungskompetenz
  • Methodenkompetenz
  • operative und strategische Planungskompetenz
  • persönlich und soziale Kompetenz, insbesondere ein hohes Maß an Zuverlässigkeit, Eigeninitiative, persönliches Engagement, Verhandlungsgeschick sowie Durchsetzungskraft
  • Belastbarkeit und Flexibilität
  • Fähigkeit zur interdisziplinären und teamorientierten Arbeit
  • Organisation- und Entscheidungsfähigkeit sowie Moderations- und Teamfähigkeit
  • Kommunikationsstärke, sicherer Ausdruck in Wort und Schrift
  • umfassende EDV-Kenntnisse
  • Mobilität (Führerschein Klasse B)

 

Wir bieten Ihnen:

  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden
  • tarifgebundene Vergütung nach Entgeltgruppe 13 im TVöD und den im öffentlichen Dienst üblichen sozialen Leistungen
  • bzw. ein Beamtenverhältnis mit Übertragung eines Dienstpostens bis zur Besoldungsgruppe A 14 ThürBesO möglich
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement und Unterstützung von Präventionsmaßnahmen zur Gesunderhaltung der Mitarbeiter/innen

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für jedes Geschlecht geeignet, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 16.12.2018 unter Angabe des Kennwortes „FDL-SOZ“ per Mail (PDF-Format, max. Dateigröße von 7 MB) an

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder per Post an

Landratsamt Unstrut-Hainich-Kreis
Fachdienst Personal
Lindenbühl 28/29
99974 Mühlhausen

Die Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Besetzungsverfahrens nicht zurück gesandt. Bei gewünschter Rücksendung bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages. Durch die Bewerbung entstehende Kosten sowie Reisekosten werden nicht erstattet.

Wir werden Ihre Grunddaten elektronisch in der Bewerberdatenbank des Landratsamtes des Unstrut-Hainich-Kreises erfassen und speichern. Ihr Einverständnis hierzu bekunden Sie bitte mit folgender unterschriebener Erklärung, ohne die Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt werden kann:

"Ich erkläre, dass ich der elektronischen Erfassung meiner Grunddaten in der Bewerberdatenbank des Landratsamtes Unstrut-Hainich-Kreis zustimme."

 

Mühlhausen, 03. Dezember 2018

Harald Zanker
Landrat

logo bund online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok