Richtiges Verhalten an Bushaltestellen in Corona-Zeiten

Abstand haltenAus Sicht des Regionalverkehrs gibt es bei der Schülerbeförderung im Umgang mit der angeordneten Maskenpflicht nach den ersten Fahrwochen kaum Probleme. Fast alle Kinder und Jugendliche tragen einen Mund-Nasen-Schutz, seien es nun „Einwegmasken“ oder selbstgenähte aus Baumwolle.
 
Neben bestimmten Regeln im Bus, deren Einhaltung Busfahrer*innen oder Busbegleiter*innen sicherstellen, hängt ein erfolgreicher Infektionsschutz auch vom Verhalten an den Bushaltestellen ab. Im Hinblick auf die sich stetig erhöhenden Fahrgastzahlen durch das schrittweise Öffnen der Schulen sei nochmals darauf hingewiesen, dass die Mund-Nasen-Bedeckung bereits an den Haltestellen anzulegen ist bzw. und auf den festgelegten Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen zu achten ist. Gedränge beim Einstieg und Ausstieg sind unbedingt zu vermeiden. Nur so kann eine mögliche Infektionskette verhindert bzw. unterbrochen werden.

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf der Website www.unstrut-hainich-kreis.de. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb unserer Internetseite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).
Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Website zur Verfügung stehen.