Angespannte Infektionslage im Unstrut-Hainich-Kreis

Dashboard RKIIn der Nacht von Donnerstag auf Freitag überschritt der Landkreis Unstrut-Hainich erstmals den 7-Tage-Corona-Inzidenzwert von 50. Laut Angaben des Robert-Koch-Institutes vom 23.10.2020 lag der Wert bei 57,7. Am Freitagnachmittag belief sich die Gesamtzahl der Infizierten auf 74 Personen. Allein 36 Personen davon stehen derzeit mit einem Ausbruchsgeschehen im Rahmen der Höngedaer Kirmes vor ca. zwei Wochen in Zusammenhang.

Als erste Reaktion auf die rasant steigenden Zahlen hatte der Landrat am 18.10.2020 eine Allgemeinverfügung erlassen, die öffentliche und nicht öffentliche Feierlichkeiten und Veranstaltungen beschränkt.

Nach jetziger Auffassung sind für das bevorstehende Wochenende zunächst keine zusätzlichen Einschränkungen vorgesehen, so Harald Zanker.

Trotzdem im Einsatz sind am Samstag und Sonntag die Kollegen der Ordnungsbehörde des Landkreises, die gemeinsam mit der Polizei verstärkte Kontrollen im Kreisgebiet durchführen. Sie unterstützen die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes, deren Aufgabenschwerpunkt auch am Wochenende in der Kontaktpersonenermittlung und der Übermittlung von Testergebnissen liegt. Eine personelle Aufstockung des Fachdienstes Gesundheit, welcher momentan mit 25 Personen an den Corona-Fällen arbeitet, ist für Montag vorgesehen. Insgesamt werden 5 zusätzliche Kräfte aus anderen Bereichen der Kreisverwaltung in die Corona-Arbeiten eingebunden.


Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf der Website www.unstrut-hainich-kreis.de. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb unserer Internetseite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).
Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Website zur Verfügung stehen.