Verstärkte Krisenkommunikation des Landratsamtes

Aufgrund der rasanten Verschlechterung der Corona-Situation auch im Unstrut-Hainich-Kreis und im Zusammenhang mit dem im Netz immer häufiger kursierenden falschen Aussagen und Statistiken veröffentlicht das Landratsamt ab sofort noch umfassender. Ziel ist die erweitere Informations- und Wissensvermittlung der Bevölkerung, aber auch der Schutz vor Panikmache und Verunsicherung durch Leugnung bzw. Manipulation von Fakten durch bestimmte Personen oder gesellschaftliche Gruppierungen.

Ab Samstag, dem 19.12.2020, wird, neben der kontinuierlichen Kommunikation der „Task Force“ - Einsätze und besondere Vorkommnisse, die täglich veröffentlichte Corona-Statistik um weitere Kennzahlen ergänzt. Immer mit dem Ziel, eine möglichst widerspruchsfreie Kommunikation herzustellen, veröffentlicht das Landratsamt diese im Kontext der Meldung, die ans Robert Koch Institut geht, das heißt, mit allen am Vortag bis 0:00 Uhr erfassten Kennziffern.

Diese weitestgehende Transparenz trägt der überwiegenden Anzahl verantwortlich handelnder Menschen Rechnung, die in einer Akutsituation noch effektiver auch vor dem Missbrauch bestimmter Personengruppen zu schützen sind.

Corona-Fallzahlen