Meldung nach § 20 IfSG - „Masernschutzgesetz“

SpritzeMit § 20 Infektionsschutzgesetz (IfSG) besteht für nach 1970 geborene Personen, die in bestimmten medizinischen und Gemeinschaftseinrichtungen tätig, betreut oder untergebracht sind bzw. werden wollen die Pflicht, der Leitung der Einrichtung einen Nachweis über die Immunität gegen Masern vorzulegen.

Wenn der Nachweis nicht vorgelegt wird oder Zweifel an der Echtheit oder inhaltlichen Richtigkeit bestehen, hat die Leitung der Einrichtung unverzüglich das Gesundheitsamt zu benachrichtigen, in dessen Zuständigkeitsbereich sich die Einrichtung befindet und personenbezogene Daten zu übermitteln.

Um die Kommunikation zum Gesundheitsamt möglichst einfach zu gestalten, hat der Unstrut-Hainich-Kreis eine E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! eingerichtet.

Zur datensicheren Übermittlung von personenbezogenen Daten bitten wir die betroffenen Einrichtungen und Unternehmen ausschließlich das Meldeformular (nicht die E-Mail-Adresse) zu nutzen.

Ausführliche Informationen zu den betroffenen Einrichtungen und Unternehmen sowie dem Ablauf des Verfahrens erhalten Sie hier.

 

Zum Meldeformular...Meldeformular nach dem Masernschutzgesetz (§ 20 Abs. 8 IfSG)

Grundsicherung

... wird ergänzt

Immobilienangebote

Für weitere Informationen hier klicken... Für weitere Informationen hier klicken...
Ehemaliges Dienstgebäude
Thamsbrücker Straße 20
99947 Bad Langensalza
Zum Exposé...
Grundstück, bebaut mit 3-Felder-Sporthalle
Damaschkestraße
99974 Mühlhausen
Zum Exposé...
   

 

 

 

Ukraineflüchtlinge

Dienstgebäude H 001 | Standort der Ausländerbehörde des Unstrut-Hainich-Kreises

Im Hinblick auf die derzeitige Situation von ukrainischen Staatsangehörigen, welche in die Bundesrepublik einreisen, steht Ihnen die Ausländerbehörde des Unstrut-Hainich-Kreises als Ansprechpartner zu aufenthaltsrechtlichen Fragen unter 03601 801735 oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung.

 

 

 

 

Das Bundesministerium des Innern und für Heimat erarbeitet derzeit aufenthaltsrechtliche Regelungen, welche unter dem nachfolgenden Link einzusehen sind:
https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs/DE/themen/ministerium/ukraine-krieg/faq-liste-ukraine-krieg.html

Personen, die nach § 24 AufenthG wegen Krieges in ihrem Heimatland aufgenommen werden, haben nach § 1 Asylbewerberleistungsgesetz Anspruch auf Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz.

Haben Sie bereits ukrainische Geflüchtete bei sich aufgenommen? Dann füllen Sie bitte unser eingestelltes Formular aus und übersenden dieses (mit Passkopien der aufgenommenen Personen) an die oben genannte E-Mail-Adresse.

Sie erhalten dann einen Termin zur Registrierung.

exurl symbolZum Registierungsformular...

Wenn Sie Unterbringungsmöglichkeiten zur Verfügung stellen möchten und Menschen auf der Flucht bei sich aufnehmen wollen, wurde diesbezüglich eine Anlaufstelle zur Bündelung der Informationen eingerichtet.

Bitte füllen Sie hierfür unser Formular aus und senden es an die oben genannte E-Mail-Adresse.

exurl symbolZum Formular...

Im Flyer erhalten Sie ausführliche Informationen zur medizinischen Versorgung von Flüchtlingen aus der Ukraine.

exurl symbolZum Info-Flyer...

Im Flyer erhalten Sie ausfürliche Informationen zu Kindertageseinrichtungen und Schulen in Thüringen.

exurl symbolZum Info-Flyer...

Der Thüringer Volkshochschulverband e.V. (TVV) hat eine Hotline für die in Thüringen angekommenen Geflüchteten aus der Ukraine zu Fragen der Sprachförderung eingerichtet.

Das Angebot des TVV können Sie über folgenden Link einsehen:
https://www.vhs-th.de/sprachfoerderung-ukraine

„Germany4Ukraine“ ist als gemeinsames Produkt aller Ministerien, nachgeordneten Behörden und durch das BMI bestätigter Hilfsorganisationen entwickelt worden.

https://www.germany4ukraine.de/

Meldung nach § 20 a IfSG- Immunitätsnachweis gegen COVID-19

Zum Online-Meldeformular...Um die Kommunikation zum Gesundheitsamt möglichst einfach und zugleich datensicher zu gestalten, hat der Unstrut-Hainich-Kreis ein Online-Meldeformular eingerichtet.

Betroffene Einrichtungen und Unternehmen werden gebeten, zur Übermittlung von Daten bezüglich der einrichtungsbezogenen Impfpflicht ausschließlich dieses Formular zu nutzen. Nach dem Ausfüllen des Authentifizierungsformulars wird Ihnen eine E-Mail zur Bestätigung zugesendet. Zeitgleich erhalten Sie an die hinterlegte Handy-Nr. eine SMS mit einem 6-stelligen Code zur Verifizierung.

Sollten Sie hierzu Fragen haben oder weitergehende Auskünfte benötigen, wenden Sie sich bitte per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) an das Gesundheitsamt.

 Ausführliche Informationen zu den betroffenen Einrichtungen und Unternehmen sowie dem Ablauf des Verfahrens erhalten Sie hier.

 

Zum Onlinemelde-Formular...Zum Online-Meldeformular...

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf der Website www.unstrut-hainich-kreis.de. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb unserer Internetseite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).
Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Website zur Verfügung stehen.