Genesenenstatus von 6 auf 3 Monate verkürzt - Auswirkung auf Besuche des Landratsamtes

Zum 15. Januar wurde die COVID-19-Schutzmaßnahmenausnahmeverordnung geändert: Der Zeitraum, in dem eine Person als genesen angesehen wird, wurde von 6 auf 3 Monate (genauer: 90 Tage) verkürzt. Dies gilt auch für alle Personen, die vor dem 15. Januar positiv auf den Coronavirus getestet wurden und die eine Genesenenbescheinigung in den Händen halten, die noch den alten 6-Monats-Zeitraum ausweist.

Weiterlesen ...

Vollständig immunisierte Personen sind von Testpflicht im Rahmen 2G Plus-Anforderungen befreit

Die Gesundheitsministerin Heike Werner hat mit einem Schreiben vom 09.12.2021 an Landkreise und kreisfreie Städte festgelegt, dass vollständig immunisierte Personen im Rahmen der 2G Plus-Zugangsbeschränkung von der Testverpflichtung befreit sind, konkret betrifft dies folgende Personen:

Weiterlesen ...

Unstrut-Hainich-Kreis ändert Allgemeinverfügung vom 17. November 2021

Ein Antigen-Schnelltest reicht auch für Beschäftigte in "2G-Betrieben"

Nachdem das Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie in der vergangenen Woche die Kommunen mit einem Erlass angewiesen hat, eine Muster-Allgemeinverfügung umzusetzen, um in Anbetracht der extrem ansteigenden Infektionszahlen die 2G-Regelung (geimpft oder genesen) schnellstmöglich einzuführen, setzt der Landkreis nun eine inhaltliche Korrektur dieser Weisungslage um.

Weiterlesen ...

Unstrut-Hainich-Kreis veröffentlicht neue Allgemeinverfügung und setzt damit einen Erlass des Ministeriums um

Ab dem 19. November gilt in allen publikumsrelevanten Bereichen die 2G-Regel
Seit dem 6. November befinden sich alle Landkreise und kreisfreien Städte in Warnstufe 3 des Thüringer Frühwarnsystems. Seither ist die thüringenweite Sieben-Tage-Inzidenz nochmals von 405,9 pro 100.000 Einwohner auf heute 569,9, die Hospitalisierungsinzidenz von 14,2 pro 100.000 Einwohner auf heute 18,6 sowie die thüringenweite Auslastung der Intensivstationen von 16,8 % auf heute 28,3 % angestiegen.

Weiterlesen ...

Die Stationen sind voll, das Personal am Ende

Hufeland KlinikumPRESSEMITTEILUNG DES HUFELAND KLINIKUM
(09.11.2021) Siebenundzwanzig Covid-Patienten liegen momentan auf den beiden Corona-Stationen des Hufeland-Klinikums, sieben davon auf Intensivstation. Täglich steht das Klinikum vor neuen Herausforderungen, da die Tendenz steigend ist. Die aktuellen Fallzahlen spiegeln einen Anteil von ca. 30 bis 35 % von Impfdurchbrüchen und von ca. 65 bis 70 % von Ungeimpften wieder.

Weiterlesen ...
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf der Website www.unstrut-hainich-kreis.de. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb unserer Internetseite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).
Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Website zur Verfügung stehen.