Allgemeine Informationen der Unteren Naturschutzbehörde

Eingriffsbegleitung

Eingriffe in Natur und Landschaft sind Veränderungen der Gestalt und Nutzung von Grundflächen oder Veränderungen des mit der belebten Bodenschicht in Verbindung stehenden Grundwasserspiegels, die die Leistungs- und Funktionsfähigkeit des Naturhaushaltes oder das Landschaftsbild erheblich beeinträchtigen können. Eingriffe bedürfen nach dem Bundesnaturschutzgesetz einer Genehmigung, diese wird z. B. in die Baugenehmigung integriert.

Wenn keine behördliche Genehmigung, Erlaubnis oder sonstige Entscheidung einer anderen Behörde für den Eingriff in Natur und Landschaft vorgeschrieben ist, wird eine eigenständige naturschutzrechtliche Genehmigung erforderlich. Dies kann u. a. betreffen:

  • Errichtung baulicher Anlagen im Außenbereich, für die keine Baugenehmigung erforderlich ist
  • Bodenversiegelung beim Bau von land- und forstwirtschaftlichen Wirtschaftswege

mehr zur Eingriffsregelung in Thüringen unter:
www.thueringen.de/de/tmlnu/themen/naturschutz

Landschaftsplanung

Der Landschaftsplan ist der Fachplan der unteren Naturschutzbehörde. Er enthält Grundlagendaten zu Boden, Wasser, Klima und darüber hinaus die örtlichen Erfordernisse und Maßnahmen zur Verwirklichung der Ziele des Naturschutzes. Die Landschaftspläne liegen bei der Naturschutzbehörde vor und können zu den Sprechzeiten oder nach Voranmeldung eingesehen bzw. ausgeliehen werden.

Übersicht über die thüriner Landschaftsplanung:

www.bfn.de

Landschaftspflege

Die Erhaltung vieler Biotoptypen, die für eine Vielzahl von Tier- und Pflanzenarten von Bedeutung sind (z.B. Trockenrasen, Feuchtwiesen, Streuobstwiesen), ist nur über eine entsprechend naturschutzkonforme Bewirtschaftung zu gewährleisten. Hierzu zählen u.a. Mahd oder Beweidung auf Mager- und Trockenstandorten, Feuchtwiesen, Wiesenbrüterflächen und Flachlandwiesen, die Pflege von Streuobstwiesen oder die extensive Bewirtschaftung von Ackerrandstreifen.

Zur Unterstützung dieser Bewirtschaftung stehen in Thüringen Förderprogramme zur Verfügung.

Schutzgebiete und -objekte

Teile von Natur und Landschaft können zum Naturschutzgebiet, Landschaftsschutzgebiet, Naturpark, Naturdenkmal, geschütztem Landschaftsbestandteil, Nationalpark, Biosphärenreservat im Sinne des BNatG erklärt werden.

www.thueringen.de/tmlnu

Baumschutz

Die Zuständigkeit für den Baumschutz im bebauten Innenbereich obliegt der jeweiligen Gemeinde oder Stadt, die hierfür eine kommunale Baumschutzsatzung erlassen kann. Artenschutzrechtliche Bestimmungen sind allerdings auch hier zu beachten. Darüber hinaus ist in der freien Landschaft (Außenbereich) die Zuständigkeit der unteren Naturschutzbehörde gegeben. Demnach sind für Baumfällungen im Außenbereich außerhalb des Waldes entsprechende Anträge in der unteren Naturschutzbehörde zu stellen.

Artenschutz

Die untere Naturschutzbehörde des Landkreises ist seit dem 01.Mai 2008 zuständig für den Vollzug artenschutzrechtlicher Bestimmungen. Hierzu gehört u.a. auch die Überwachung der Haltung und des Handels mit geschützten Arten. Zu den besonders geschützten Arten gehört der überwiegende Teil der exotischen Tierarten, wie z. B. Affen, Papageienvögel, Landschildkröten, Riesenschlangen, Echsenarten wie z.B. Geckos und Chamäleons, aber auch zahlreiche heimische Arten. Auch alle europäischen Vogelarten gehören dazu.

Wirbeltiere der besonders geschützten Arten unterliegen nach den Bestimmungen der Bundesartenschutzverordnung der Meldepflicht. Der Halter muss unverzüglich nach Beginn der Haltung der zuständigen Behörde den Bestand der Tiere und nach der Bestandsanzeige den Zu- und Abgang sowie deren Kennzeichnung schriftlich anzeigen. Ebenso ist eine Verlegung des Standortes unverzüglich anzuzeigen. Nähere Informationen finden Sie unter "Formulare" in den entsprechenden Merkblättern. Außerdem sind dort Formulare für die Meldung der Tiere hinterlegt.

Die untere Naturschutzbehörde ist zuständig für die Zulassung von Ausnahmen bezüglich der Verbotstatbestände im Artenschutz (Zugriffs- und Störverbote). Des weiteren wirkt sie mit bei Artenhilfsmaßnahmen und -projekten.

Info-Flyer

Schutzgebiete im Unstrut-Hainich-Kreis



Naturdenkmale im Unstrut-Hainich-Kreis



 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok