Heilpraktiker

Wer die Heilkunde im Unstrut-Hainich-Kreis ausüben will, ohne als Arzt bestallt zu sein, bedarf hierzu einer vorherigen Erlaubnis.

Hierunter zählt jede berufs- oder gewerbsmäßig vorgenommene Tätigkeit zur Feststellung, Heilung oder Linderung von Krankheiten, Leiden oder Körperschäden von Menschen.

Was muss ich mitbringen?

  • Antrag
    Formular
  • Lebenslauf
  • Geburtsurkunde, eventuell Heiratsurkunde
  • Nachweis der Schulbildung (beglaubigte Fotokopie des Abschlusszeugnisses)
  • Meldebescheinigung (beim zuständigen Einwohnermeldeamt zu beantragen)
  • Führungszeugnis (beim zuständigen Einwohnermeldeamt zu beantragen)
  • Ärztliche Bescheinigung über die körperliche und geistige Eignung als Heilpraktiker
  • Unterlagen über die Vorbereitung auf den Heilpraktikerberuf (Vorlage freigestellt)

 

Was ich noch wissen muss!

Die Überprüfung der Kenntnisse und Fähigkeiten eines Heilpraktikeranwärters im laufenden Erlaubnisverfahren erfolgt beim Gesundheitsamt der Stadt Erfurt.

Welche Kosten sind damit verbunden

  • die Gebühr für die Überprüfung der Kenntnisse und Fähigkeiten beim Gesundheitsamt der Stadt Erfurt beträgt 250,00 Euro bis 300,00 Euro.
  • Die Verwaltungsgebühr für die Erteilung der Erlaubnis beträgt je nach Aufwand zwischen 150,00 Euro und 300,00 Euro.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok