Ehemaliges Dienstgebäude | Thamsbrücker Straße 20 in 99947 Bad Langensalza

 

Ehemaliges Dienstgebäude | Thamsbrücker Straße 20 in 99947 Bad Langensalza

 
Mindestgebot 620.000,00 EUR
Gesamtnutzfläche ca. 1.027 m²
Grundstücksfläche 3.750 m²
Objektart Bürogebäude, leerstehend, kein Denkmalschutz

KONTAKTDATEN
Landratsamt Unstrut-Hainich-Kreis
Fachdienst Gebäude- und Liegenschaftsmanagement
Lindenhof 1
99974 Mühlhausen
Ansprechpartner: Frau Schulz
Tel.: 03601 802503

 

Der Unstrut-Hainich-Kreis bietet auf dem Wege der öffentlichen Ausschreibung folgende Liegenschaft zum Verkauf an:

Mit einem 2-geschossigen Verwaltungsgebäude bebautes Grundstück in der Gemarkung Bad Langensalza, Flur 20, Flurstück 45/6 mit einer Größe von 2.764 m2, Flurstück 43/1 mit einer Größe von 595 m² und Flurstück 44/2 mit einer Größe von 391 m², insgesamt 3.750 m², Thamsbrücker Str. 20, in Bad Langensalza.

 

ANGABEN ZUR IMMOBILIE
Mindestgebot 620.000,00 EUR
Gesamtnutzfläche ca. 1.027 m²
Grundstücksfläche 3.750 m²
Objektart Bürogebäude, leerstehend, kein Denkmalschutz
Baujahr 1911 / Sanierung 1992

 

 

LAGEBESCHREIBUNG
Die Stadt Bad Langensalza liegt ca. 20 km von der Kreisstadt Mühlhausen entfernt, zur Landeshauptstadt Erfurt sind es ca. 35 km und bis Gotha ca. 20 km. Blühende Gärten, heilendes Thermalsolewasser in der Friederiken Therme und ein liebevoll gestaltetes Stadtbild machen Bad Langensalza, als Schwefel-Sole-Heilbad zu einem wahren Kleinod am Rande des UNESCO-Weltnaturerbes Nationalpark Hainich. Geschichte und Gegenwart schaffen in der aufwendig sanierten Altstadt mit ihren Fachwerkhäusern eine unverwechselbare Atmosphäre. Mit zehn Parks und Themengärten hat sich Bad Langensalza einen Namen als blühendste Stadt Europas gemacht. Bad Langensalza hat eine direkte Anbindung an die Bundesstraße B 247 und verfügt über einen Bahnanschluss.

Das Verkaufsobjekt liegt am nördlichen Stadtrandgebiet von Bad Langensalza, die Entfernung zur Ortsmitte (Rathaus) beträgt 1,1 km. Das Objekt ist ein Eckgrundstück und grenzt ostseitig an die „Thamsbrücker Straße“ sowie südseitig an die „Goethestraße“. In den anderen Richtungen sind weitere bebaute Grundstücke.

Das Verkaufsobjekt hat eine mittlere Gewerbe-/Wohnlage im Ortsrandgebiet. Die Umgebungsbebauung ist durch eine Mischnutzung geprägt.

 

OBJEKTADRESSE
Thamsbrücker Straße 20, 99947 Bad Langensalza

 

OBJEKTBESCHREIBUNG
Das freistehende, 2-geschossige Gebäude mit steilem, teilweise ausgebautem Dachgeschoss ist voll unterkellert und über die Straße „Thamsbrücker Straße“ erschlossen. Das ursprüngliche Gebäude wurde in den Jahren 1909-11 als Garnisonslazarett errichtet und nach Aufgabe des Garnisonsstützpunkts als Finanzamt, später als russische Standortkommandatur genutzt. Nach der Wende erfolgte 1992 ein Umbau des Gebäudes zur weiteren Nutzung als Verwaltungsgebäude der Kreisverwaltung.

Dabei erhielt das Gebäude ein komplett neues Dach und die Fenster wurden im gesamten Gebäude erneuert. Das innere Treppenhaus wurde zu einem in sich abgeschlossenen Treppenhaus umgebaut und das Dachgeschoss wurde ausgebaut.

Die Umbauarbeiten umfassten weiterhin eine grundhafte Sanierung der EDV- und Elektro-Installation und der Sanitärbereiche. Des Weiteren wurde der Zuschnitt einiger Räume dem Bedarf angepasst (Einbau von Zwischenwänden, Türdurchbrüche u. ä.).

Im Rahmen der Zentralisierung der Kreisverwaltung am Standort der ehemaligen Görmarkaserne in Mühlhausen erfolgte die Nutzungsaufgabe durch die Kreisverwaltung, die in Teilen bis zum Ende des ersten Quartals 2022 dort ansässig war. Das Gebäude ist seit dem leerstehend, nicht vermietet oder verpachtet und grundbuchlich mit einem Geh- und Fahrrecht und einem Abwasser- und Leitungsrecht belastet.

Die Nutzflächen des Gebäudes (Flächen nach den vorhandenen Bauvorlagen und Plausibilitätskontrolle durch den Sachverständigen vor Ort, Kellerräume ohne Berücksichtigung) umfassen insgesamt ca. 1.027 m², die sich auf die einzelnen Etagen wie folgt verteilen:

  • Erdgeschoss ohne Treppenraum: insgesamt ca. 413 m²
  • Obergeschoss ohne Treppenraum: insgesamt ca. 437 m²
  • Obergeschoss/Dachgeschoss ohne Treppenraum: insgesamt ca. 177 m²

Das Gebäude befindet sich in einem normal erhaltenen Bauzustand; teilweise sind Schäden und Mängel sowie nutzungsbedingte Verschleißerscheinungen vorhanden. Eine Grundstückseinfriedung ist teilweise vorhanden.

Auf dem Gelände befinden sich 35 PKW-Stellplätze, davon sind 9 vermietet. Die bestehenden Mietverträge sind zu übernehmen. Die monatlichen Mieteinnahmen der Stellplätze betragen 180,00 EUR.

Zulässige Nutzungen: § 34 BauGB, allgemeines Wohngebiet

Evtl. bestehende Dienstbarkeiten, auch wenn sie nicht im Grundbuch eingetragen sind, sind zu übernehmen. Dieses gilt auch für Baulasten.

 

AUSSTATTUNG
Das Gebäude ist komplett unterkellert und verfügt über 2 Etagen, wobei das Dachgeschoss nur teilweise ausgebaut ist. Das Gebäude wurde in traditioneller Mauerwerksbauweise errichtet, massiv aus Ziegelmauerwerk. Keller und Geschosse verfügen über massive Betondecken. Die Dachkonstruktion ist gegliedert in Pfetten-/Kehlbalkendächer aus Holzsparren. Die Fassade hat einen Natursteinsockel, teilweise Natursteinverkleidungen und –simse, ansonsten Mineralputz mit Anstrich.  Die Innenwände haben Putz- bzw. Glasfaser-/Raufasertapete mit Anstrich, die Sanitärräume sind gefliest. Die Holzfenster verfügen über Isolierverglasung ohne Rollläden. Beheizt wird mit einer Warmwasser-Zentralheizung mit Erdgasheizkessel und Plattenheizkörpern.  

Ein Aufzug ist nicht vorhanden. Ein Energieausweis für Nichtwohngebäude liegt als Verbrauchsausweis vom 22.05.2018 vor.

Das Objekt verfügt über Anschlüsse für die Versorgungsmedien Wasser- und Abwasser, Elektroenergie, Telefon/DSL und Erdgas.

 

ANGEBOTSBEDINGUNGEN / SONSTIGE ANGABEN
Der Unstrut-Hainich-Kreis als Eigentümer beabsichtigt, das Grundstück zum Höchstgebot zu veräußern. Das Mindestgebot beträgt 620.000,00 EUR und entspricht der Höhe nach dem ermittelten Verkehrswert gemäß aktuellem Verkehrswertgutachten.

Angebote verbunden mit einer Vorhabensbeschreibung sind beim Landratsamt  des Unstrut-Hainich-Kreises, Fachdienst Gebäude- und Liegenschaftsmanagement, Team Kaufmännisches Gebäude- und Liegenschaftsmanagement, Lindenhof 1, 99974 Mühlhausen/Thüringen bis zum 03.06.2022 in einem verschlossenen Umschlag mit der Aufschrift „Nicht öffnen, Angebot Thamsbrücker Str. 20” einzureichen.

Es wird vorsorglich darauf hingewiesen, dass die Veräußerung der Liegenschaft direkt durch den Landkreis ohne Einschaltung eines Maklers erfolgt und insbesondere die Zurverfügungstellung des Exposés keinen Maklerauftrag darstellt. Sollte der Verkauf aufgrund der Eigeninitiative eines Maklers erfolgen, ist seitens des Kreises keine Maklerprovision zu entrichten.

Sämtliche mit der Vertragsbeurkundung verbundenen Kosten trägt der Käufer.

Der Unstrut-Hainich-Kreis ist nicht verpflichtet, dem höchsten oder irgendeinem Angebot eine Zusage zu erteilen. Über den Verkauf des Grundstückes entscheidet der Kreistag des Unstrut-Hainich-Kreises. Rechtsansprüche aus dieser Ausschreibung und der Vergabeentscheidung können nicht hergeleitet werden. Der Unstrut-Hainich-Kreis ist in seiner Entscheidung über die Erteilung eines Zuschlages frei. Ferner behält sich der Kreis vor, die Ausschreibung zurückzunehmen. Eine erneute Ausschreibung bleibt vorbehalten.

Die Einsichtnahme in das Verkehrswertgutachten und/oder eine Besichtigung des Objektes kann mit dem Fachdienst Gebäude- und Liegenschaftsmanagement, Frau Schulz (Tel: 03601/802503, Fax: 03601/80132503, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! vereinbart werden.

Alle Angaben in diesem Exposé, insbesondere auch Zahlen und Größenangaben, sind unverbindlich und stellen keine Zusicherung von Eigenschaften des Kaufobjektes dar.

 

ANBIETER
Landratsamt Unstrut-Hainich-Kreis
Fachdienst Gebäude- und Liegenschaftsmanagement
Frau Schulz
Lindenhof 1
99974 Mühlhausen
Tel.: 03601 802503

 

Alle Angaben ohne Gewähr.

 

exurl symbolAnbieter kontaktieren

exurl symbolDatenschutzerklärung nach der DSGVO des Anbieter

exurl symbolImpressum des Anbieters

exurl symbolZur Übersicht der Immobilienangebote

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf der Website www.unstrut-hainich-kreis.de. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb unserer Internetseite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).
Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Website zur Verfügung stehen.