Allgemeine Informationen zum Aufenthaltsrecht

Das Zuwanderungsgesetz regelt u. a. den Aufenthalt, die Erwerbstätigkeit und die Integration von Ausländern.

Das Aufenthaltsgesetz sieht für den Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland folgende Aufenthaltstitel vor.

  • das Visum
  • Für einen befristeten Aufenthalt eine Aufenthaltserlaubnis
  • Für einen unbefristeten Aufenthalt eine Niederlassungserlaubnis
  • die Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EG

Während Ihres Aufenthaltes im Bundesgebiet sollten Sie auf die Gültigkeit Ihres Passes sowie Ihrer Aufenthaltserlaubnis achten.

Für eine persönliche Beratung stehen Ihnen die Ansprechpartner der Ausländerbehörde während der Öffnungszeiten der Behörde gerne zur Verfügung.

Darüberhinaus können Sie auch außerhalb der Öffnungszeiten Gesprächstermine vereinbaren.

Weitere Informationen zum Aufenthaltsrecht erhalten Sie im Internet unter:

Ausländerbehörde

Postanschrift

Lindenhof 1

99974 Mühlhausen

gebaeude eDienstgebäude H 001

Lindenhof 1
99974 Mühlhausen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Motorsportliche Veranstaltungen

Motorsportliche Veranstaltungen (Motorradrennen, Autorennen etc.) außerhalb öffentlicher Straßen oder teilweise außerhalb öffentlicher Straßen sind erlaubnispflichtig.

Rechtsgrundlage:

§ 42 Abs. 3 Nr. 2 Thüringer Gesetz über die Aufgaben und Befugnisse der Ordnungsbehörden vom 18.06.1993

Was muss ich mitbringen?

Vor Antragstellung wird ein Beratungsgespräch empfohlen. Dabei erfahren Sie auch, welche Unterlagen für das Genehmigungsverfahren erforderlich sind.

Anmeldung einer Veranstaltung nach dem Versammlungsrecht

Wer die Absicht hat, eine öffentliche Versammlung unter freiem Himmel (Formular Anmeldung einer Versammlung) oder einen Aufzug (Formular Anmeldung eines Aufzuges mit Auftakt- und Schlusskundgebung) zu veranstalten, hat dies spätestens 48 Stunden vor der Bekanntgabe der zuständigen Behörde unter Angabe des Gegenstandes der Versammlung oder des Aufzuges anzumelden.

Der Leiter einer Versammlung bestimmt den Ablauf der Versammlung. Er hat während der Versammlung für Ordnung zu sorgen. Er kann die Versammlung jederzeit unterbrechen oder schließen.

Er kann sich der Hilfe einer angemessenen Zahl ehrenamtlicher Ordner (Formular Ordnerliste) bedienen. Die Verwendung von Ordnern bedarf der polizeilichen Genehmigung. Diese ist bei der Anmeldung zu beantragen. Die Ordner dürfen keine Waffen oder sonstigen Gegenstände mit sich führen. Sie müssen volljährig sein und ausschließlich durch weiße Armbinden, die nur die Bezeichnung "Ordner" tragen dürfen, kenntlich sein.

Heilpraktiker

Wer die Heilkunde im Unstrut-Hainich-Kreis ausüben will, ohne als Arzt bestallt zu sein, bedarf hierzu einer vorherigen Erlaubnis.

Hierunter zählt jede berufs- oder gewerbsmäßig vorgenommene Tätigkeit zur Feststellung, Heilung oder Linderung von Krankheiten, Leiden oder Körperschäden von Menschen.

Was muss ich mitbringen?

  • Antrag - Formular
  • Geburtsurkunde oder ein Auszug aus dem Familienbuch der Eltern; bei Verheirateten auch die Heiratsurkunde oder ein Auszug aus dem für die Ehe geführten Familienbuch
    jeweils in beglaubigter Kopie!
  • kurz gefasster tabellarischer Lebenslauf
  • ein amtliches Führungszeugnis der Belegart „O“ zur Vorlage bei Behörden (erweitertes Führungszeugnis), welches nicht früher als 3 Monate vor der Vorlage ausgestellt sein darf
  • eine Erklärung darüber, ob gegen den Antragsteller ein gerichtliches Strafverfahren oder ein staatsanwaltliches Ermittlungsverfahren anhängig ist (siehe Formular)
  • eine ärztliche Bescheinigung (berufsbezogene körperliche und geistige Eignung/Tauglichkeit), die nicht früher als 3 Monate vor der Vorlage ausgestellt sein darf
  • Meldebescheinigung gem. §18 Abs. 1 Bundesmeldegesetz

 

Was ich noch wissen muss!

Die Überprüfung der Kenntnisse und Fähigkeiten eines Heilpraktikeranwärters im laufenden Erlaubnisverfahren erfolgt beim Gesundheitsamt der Stadt Erfurt.

Welche Kosten sind damit verbunden

  • die Gebühr für die Überprüfung der Kenntnisse und Fähigkeiten beim Gesundheitsamt der Stadt Erfurt beträgt 250,00 Euro bis 300,00 Euro.
  • Die Verwaltungsgebühr für die Erteilung der Erlaubnis beträgt je nach Aufwand zwischen 150,00 Euro und 300,00 Euro.
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf der Website www.unstrut-hainich-kreis.de. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb unserer Internetseite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).
Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Website zur Verfügung stehen.