Untere Wasserbehörde

Die untere Wasserbehörde ist als untere Verwaltungsbehörde für den Gewässerschutz zuständig. In allen Angelegenheiten des Gewässerschutzes ist die untere Wasserbehörde erster Ansprechpartner des Bürgers. Im Regelfall ist sie ebenfalls zuständige Behörde (Genehmigungs-, Aufsichts- und Vollzugsbehörde) für die Bearbeitung des Anliegens.

Ist für das vorgetragene Anliegen eine andere Behörde zuständig, werden durch die untere Wasserbehörde Ansprechpartner in den zuständigen Behörden benannt und bei Bedarf auch Beratung und Hilfestellung gewährt.

Sachgebiet wassergefährdende Stoffe

  • Entscheidungen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen sowie Anlagen zur Verwendung wassergefährdender Stoffe
  • Stilllegung von Altanlagen
  • Überwachung genehmigter Anlagen
  • Sofortmaßnahmen bei Ereignissen mit wassergefährdenden und gefährlichen Stoffen
  • Anzeigen zum nicht sachgemäßen Umgang mit wassergefährdenden Stoffen
  • Kataster wassergefährdende Stoffe

Sachgbiet Untere Wasserbehörde in Prüfbezirken

  • Erlaubnisse/Bewilligungen zum Entnehmen und zum Ableiten von Wasser aus oberirdischen Gewässern (außer Trinkwassertalsperren) und von Grundwasser
  • Erlaubnisse/Bewilligungen zum Aufstauen, Absenken und Umleiten von oberirdischen Gewässern II. Ordnung und von Grundwasser
  • Erlaubnisse/Bewilligungen zum Entnehmen fester Stoffe aus oberirdischen Gewässern II. Ordnung
  • Erlaubnisse zum Einbringen und Einleiten von Stoffen in oberirdische Gewässer und das Grundwasser (z. B. Abwassereinleitung)
  • Erlaubnisse für Maßnahmen, die geeignet sind, dauernd oder in einem nicht nur unerheblichen Ausmaß schädliche Veränderungen der physikalischen, chemischen oder biologischen Beschaffenheit des Wassers herbeizuführen
  • Nachträgliche Anordnungen für Erlaubnisse bzw. Bewilligungen
  • Zulassung vorzeitigen Beginns für Erlaubnisse bzw. Bewilligungen
  • Einvernehmen zu bergrechtlichen Betriebsplänen und Planfeststellungsverfahren, die die Benutzung von Gewässern vorsehen
  • Widerruf alter Rechte und Befugnisse
  • Beurteilung, ob ein Gewässer von wasserwirtschaftlich untergeordneter Bedeutung vorliegt
  • Anordnung zur Wiederherstellung des alten Zustandes an Gewässern II. Ordnung
  • Anordnungen zur Anpassung an vorhandene Benutzungen
  • Anordnungen bei Erlöschen eines alten Rechtes
  • Genehmigungen/Ausnahmegenehmigungen/Anordnungen in Wasserschutzgebieten (Trinkwasserschutz, Heilwasserschutz, Überschwemmungsgebiete)
  • Regelung des Gemeingebrauchs im Einzelfal
  • Genehmigungen von grundwasserrelevanten Erdaufschlüssen und Tiefenbohrungen
  • Entscheidungen über die Befreiung von der Abwasserbeseitigungspflicht
  • Indirekteinleitergenehmigungen
  • Entscheidungen bezüglich Unterhaltspflicht
  • Entscheidungen bezüglich Ausbaumaßnahmen eines Gewässers
  • Genehmigungen/Ausnahmegenehmigungen für Maßnahmen an Deichen, in, unter, über Gewässern und im Uferbereich
  • Gewässeraufsicht, Gefahrenabwehr, Gewässerschau
  • Anordnung von Zwangsrechten
  • Verfolgung und Ahndung von Ordnungswidrigkeiten
  • Planung der Notwasserversorgung nach Wassersicherstellungsgesetz
  • Bescheinigungsverfahren nach dem Grundbuchbereinigungsgesetz
  • Überwachung der Badegewässer

Flächennaturdenkmale

Flächennaturdenkmale sind eine Schutzkategorie, die auf der Grundlage des Landeskulturgesetzes der DDR (Schutz und Pflege der Pflanzen- und Tierwelt und der landschaftlichen Schönheiten) ausgewiesen wurden. Unter Schutz gestellt wurden damit Bodenflächen und Gewässer bis zu einer Größe von 5 ha.

Bezeichnung

Orte/ Gemarkung

RVO-Datum

Auf dem Weinberg und im Kirchgrund

Bollstedt

29.05.1980

Wolfmilchssteppe

Bollstedt

29.05.1980

Steinbruch am Landgraben

Eigenrieden

29.05.1980

Breiter Berg

Bollstedt

29.05.1980

Kalkopf

Kleingrabe

29.05.1980

Senkig

Oberdorla

29.05.1980

Schmetterlingswiese

Saalfeld, Windeberg

29.05.1980

Adoniswiese am Forstberg

Kleingrabe

07.07.1983

Ziegeleigrube

Körner

07.07.1983

Steinbruch am Bärental

Marolterode

07.07.1983

Buchseewiese

Menteroda

07.07.1983

Ringteich bei Peterhof

Mühlhausen

07.07.1983

Wacholdertrift

Oberdorla

07.07.1983

Badensee

Großmehlra

07.07.1983 

Im Haurieden

Ammern

07.07.1983

Weinberg

Altengottern

07.07.1983

Steinbrüche an der Herrengutsmühle

Schlotheim

07.07.1983

Kälberteich

Körner

07.07.1983

Horsmarscher Grund

Windeberg

07.07.1983

Rähmenbrunnen

Windeberg

07.07.1983

Zimmerbach

Uffhoven

04.04.1985

Naturdenkmale

Mit dieser Kategorie werden Einzelgebilde bzw. Objekte der Natur geschützt, wie z. B Felsbildungen, Höhlen, Findlinge, Quellen und am bekanntesten Bäume und Baumgruppen.

 

Naturdenkmale

Bezeichnung

Orte/ Gemarkung

RVO-Datum

Der Erdfall die "Große Golke"

Bad Langensalza

19.11.1938

Der Erdfall die "Kleine Golke"

Bad Langensalza

19.11.1938

Der Erdfall der "Egelsee"

Bad Langensalza

19.11.1938

Vier alte Unstrutarme

Altengottern
Bollstedt

19.11.1938

Der Bruchteich

Bad Tennstedt

19.11.1938

Die Gläserlöcher und das Kutscherloch

Bad Tennstedt

19.11.1938

Findling (Anger)

Issersheilingen

19.11.1938

Die Quelle der Teichmühle

Nägelstedt

19.11.1938

Findling im Schloßhofe

Neunheilingen

19.11.1938

Popperöder Quelle

Mühlhausen

17.06.1938

Zwei Erfälle genannt die "Hünenlöcher"

Bickenriede

06.05.1941

Erdfall bei der Lengefelder Warte

Bickenriede

06.05.1941

Ein Erdfall (bei der Dorfstelle Harterode)

Langula

06.05.1941

Zwei Erdfälle, der Melchiorbrunnen und
der Kainspring

Oberdorla

06.05.1941

Egelsee

Mühlhausen

18.09.1957

Thomaswiese

Mühlhausen

29.04.1963

Travertinaufschlüsse im Johannistal

Mühlhausen

13.09.1999

Thomasquelle

Mühlhausen

18.07.2000

 

 

 

Bäume

Bezeichnung

Orte/ Gemarkung

RVO-Datum

Die dicke Linde

Mühlhausen

26.10.1936

1 Maulbeerbaum

Beberstedt

30.11.1936

2 Linden (auf dem Hellborn)

Beberstedt

30.11.1936

4 Linden (Dorfanger)

Eigenrieden

30.11.1936

Linde (oberhalb Friedhof)

Faulungen

30.11.1936

Linde (Anger)

Faulungen

30.11.1936

2 Eichen (Franzoseneichen)

Horsmar

30.11.1936

Linde (Kreuzung)

Horsmar

30.11.1936

1 Linde (Kirchlinde)

Felchta

30.11.1936

3 Linden (Mallinden)

Oberdorla

30.11.1936

Die Linde (Kirchlinde)

Alterstedt

29.12.1936

Die 3 alten Eiben (Friedhof)

Weberstedt

29.12.1936

Eine Eibe (Privatgarten)

Weberstedt

29.12.1936

Die Linde

Tottleben

29.12.1937

Die Linde (Kirchlinde)

Großvargula

29.12.1936

Die Linde (Angerlinde)

Sundhausen

29.12.1936

1 Traueresche (Kirchgelände)

Blankenburg

16.09.1937

Drei Linden auf dem Lindenberge

Bothenheiligen

19.11.1938

2 alte Eichen beim Klostergut Anrode

Bickenriede

06.05.1941

Eine Lindengruppe (Zwillingslinde)

Bickenriede

06.05.1941

Eine alte Linde (am Obertor)

Bickenriede

06.05.1941

Eine alte Esche beim Klostergut Anrode

Bickenriede

06.05.1941

Eine alte Linde am Lehdeborn

Langula

06.05.1941

2 Linden (an der Obermühle)

Heyerode

06.05.1941

4 Linden (an Str.nach Diedorf)

Heyerode

06.05.1941

Eine Linde

Zella

06.05.1941

Eine alte Buche

Wendehausen

06.05.1941

Schwedische Mehlbeere (Forsthaus Neuhaus)

Bickenriede

29.05.1980

Wildkirschen

Diedorf

17.03.1994

Stationslinden bei der Kirchrainstraße

Diedorf

06.02.2004

Esche am Gut Schönberg

Schierschwende

06.02.2004

Lindenhecke Schierschwende

Schierschwende

06.02.2004

Linden auf dem Karnberg

Wendehausen

06.02.2004

Stieleiche am Königsholz

Schlotheim

06.02.2004

Volkenrodaer Eiche

Körner

21.02.2005

Buche Klettstedt

Klettstedt

05.03.2012

Sülzenberglinde

Ufhoven

05.03.2012

Pyramideneiche Heyerode

Heyerode

05.03.2012

Linden am Windeberger

Mühlhausen

05.03.2012

Korpusbuche

Mühlhausen

05.03.2012

Weißtanne im Forst "Grüne Pforte"

Mühlhausen

05.03.2012

Linde im Hagelholz

Kleinkeula

05.03.2012

Birnbaum Kloster Naundorf

Mittelsömmern

06.02.2018

Eiche Mittelsömmern

Mittelsömmern

06.02.2018

Linde am Schulplan

Beberstedt

17.08.2018

Stieleichen im Breitloh

Heyerode 29.11.2019

Linde am Sambacher Steingraben

Bad Langensalza / Grumbach 10.11.2021

Eiche beim Harth-Haus

Mühlhausen 23.12.2019

Die Betteleiche

Weberstedt
(Nationalpark Hainich)

29.12.1936

2 Eichen "Braut und Bräutigam"

Alterstedt
(Nationalpark Hainich)

29.12.1936

Geschützte Landschaftsbestandteile

Bei dieser Schutzkategorie handelt es um den Schutz von natürlichen Landschaftsbestandteilen. Dies können insbesondere kleinere Wasserflächen, Moore, erdgeschichtliche Aufschlüsse, Wasserläufe, besondere Pflanzenvorkommen, aber auch Brut- und Laichgebiete von Tieren sein.

Bezeichnung

Orte/ Gemarkung

Größe in ha

RVO-Datum

Bahndamm
Wendehausen/Diedorf
[Übersichtskarte hier...]

Wendehausen
Diedorf        
Heyerode

8,4

02.12.1994

Wichtelgrund
[Übersichtskarte hier...]

Diedorf

1,4

02.12.1994

Tongrube Kirchheilingen
[Übersichtskarte hier...]

Kirchheilingen

5,6

22.06.2004

Bothenheilinger Herzberg
[Übersichtskarte hier...]

Bothenheilingen
Altengottern

7,8

18.12.2009

Badewäldchen
[Übersichtskarte hier...]
Bad Langensalza 4,8 19.02.2020
Bahntrasse Diedorf Diedorf 5,0 10.11.2021
Halbtrockenrasen am Drachental bei Diedorf Diedorf 2,0 19.07.2021
Bahneinschnitt südöstlich Diedorf Diedorf, Heyerode 2,7 19.07.2021

Landschaftsschutzgebiete

Landschaftsschutzgebiete zeichnen sich neben dem Schutz von Natur und Landschaft vor allem wegen ihrer besonderen Bedeutung für die Erholung aus. Im Unstrut-Hainich-Kreis gibt es 4 ausgewiesene LSG:

 Bezeichnung Orte / Gemarkung Größe in ha RVO-Datum
 Mühlhäuser Stadtwald
und Hügelland um
Lengenfeld unterm Stein
Oberdorla
Eigenrieden
Niederdorla
2.980 26.08.1970
Bruchwiesen Bad Tennstedt 10 31.05.1939
Unstruttal Nägelstedt
Großvargula
140 31.05.1939
Obereichsfeld Heyerode
Katharinenberg
Rodeberg
Lengenfeld unterm Stein
Hildebrandshausen
38.503 26.08.2009

 

In Landschaftsschutzgebieten gelten zum Schutz der Landschaft und ihrer Erholungsfunktion eine Reihe von Regelungen, die einzuhalten sind. Einzelheiten zur Zulässigkeiten von Tätigkeiten oder Vorhaben können bei der Naturschutzbehörde erfragt werden. Dies gilt ebenso, wenn Sie erfahren möchten, ob Ihr Grundstück im Geltungsbereich eines Landschaftsschutzgebietes liegt.

 

uebersicht lsg uhk

https://antares.thueringen.de/cadenza/;jsessionid=7BE24491FAE53AAC13937CEACA678D61

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf der Website www.unstrut-hainich-kreis.de. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb unserer Internetseite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).
Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Website zur Verfügung stehen.