Kreiswappen und Kreisflagge

Kreiswappen Kreisflagge

Zum Wappen

Das Wappen berücksichtigt die verschiedenen historischen Zugehörigkeiten der ehemaligen Herrschaftsgebiete.

Schwarzer Adler und die Mühlsteine:

Die ehemals Freie Reichsstadt Mühlhausen mit den dazugehörigen Gemeinden wird damit repräsentiert

Rot gestreifter Löwe:

Zur ehemaligen Landgrafschaft Thüringen gehörende Gemeinden werden symbolisiert.

Mainzer Rad:

Das ehemals zum Kurfürstentum Mainz gehörende Eichsfeld findet hier seinen Ausdruck.

Zwölfendiges Geweih:

Die ehemals zum Schwarzburgischen Fürstentum gehörenden Gemeinden werden damit vertreten.

 

Die Verwendung des Kreiswappens oder der Kreisflagge bedarf gemäß der Satzung über der Verwendung des Wappens und der Flagge des Unstrut-Hainich-Kreises einer Erlaubnis durch den Landrat.

Die Satzung über die Verwendung des Wappens und der Flagge des Unstrut-Hainich-Kreises finden Sie unter KREISRECHT in der Kategorie SATZUNGEN ALLGEMEINE VERWALTUNG, RECHNUNGSPRÜFUNG.

Entsprechende Anträge sind zu richten an:

Landratsamt Unstrut-Hainich-Kreis
FD Bürgerservice
Lindenbühl 28/29
99974 Mühlhausen

oder können

  • im Bürgerservice in Mühlhausen, Brunnenstr. 97 und
  • im Bürgerservice in Bad Langensalza, Thambrückerstr. 20

abgegeben werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok