• Dienstgebäude H3
  • Dienstgebäude H1
  • Dienstgebäude B
  • Dienstgebäude I
  • Dienstgebäude A
  • Dienstgebäude Thomas-Müntzer-Straße
  • Dienstgebäude G
  • Landratsamt Unstrut-Hainich-Kreis

Umrüstung auf Digitalfunk ab sofort möglich – Planungen im Unstrut-Hainich-Kreis im vollem Gange

Im Bereich der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) erfolgte nach Verzögerungen nunmehr der „Startschuss" zur Einführung des Digitalfunks bei der nicht polizeilichen Gefahrenabwehr in Thüringen.

Die Bundessicherheitsüberprüfung dauerte zunächst länger als gedacht, da der britische Hersteller der digitalen Funktechnik von einer anderen Firma übernommen wurde. Zum Schutz des Funknetzes vor Sabotage oder Abhörakten wurde die Sicherheitsüberprüfung durchgeführt.

Nun liegt ein positives Prüfergebnis vor und die Umrüstung kann beginnen.

Im Unstrut-Hainich-Kreis wird zuerst mit der Umrüstung der Rettungsleitstelle begonnen, um damit Voraussetzungen für alle weiteren Maßnahmen zu schaffen. Zudem wird neue Funktechnik beschafft, um die rund 2.000 Angehörigen des Rettungsdienstes, der Feuerwehren und des Katastrophenschutzes im Umgang mit der digitalen Funktechnik im Unstrut-Hainich-Kreis ausbilden zu können.

Derzeit laufen Abstimmungen über einen entsprechenden Zeitplan mit der Projektgruppe Digitalfunk des Thüringer Landesverwaltungsamtes zur Umrüstung aller Einsatzfahrzeuge mit der notwendigen Technik. Zu beschaffen sind in den Einsatzfahrzeugen fest verbaute und tragbare Funkgeräte.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok