Aktuelle Informationen

Der langersehnte finale Fördermittelbescheid des Bundes für den Breitbandausbau im [...]
Ab dem 02.09.2019 wird die Martinistraße in Mühlhausen (voraussichtlich bis August [...]
Am 07.11.2019 übergaben der Landrat, Harald Zanker und Frau Kaufhold, [...]
Öffentliche Ausschreibung Nr. 111-2019-UHK nach VOL/ALieferung und Montage von [...]
Öffentliche Ausschreibung Nr. 128-2019-UHK nach VOL/ALieferung einer [...]
Öffentliche Ausschreibung Nr. 148-2019-UHK – Los 1 nach [...]
Am Dienstag, 05.11.2019 übergab Landrat Harald Zanker Schecks in Höhe von [...]
Öffentliche Ausschreibung Nr. 138-2019-UHK nach VOL/ALieferung/Kauf von Hard- und [...]
FrauenOrte im Unstrut-Hainich-Kreis ist eine Initiative der [...]
Aus dem Landesprogramm Familie konnten diese Woche erneut  4 [...]
Gleich 4 Vereine der Region erhielten jetzt Spendenschecks von der Kreisverwaltung [...]
Öffentliche Ausschreibung Nr. 077-2019-UHK nach VOL/ARahmenvereinbarung über die [...]
Nachdem das West-Nil-Virus im vorigen Jahr erstmals in Deutschland aufgetreten ist, [...]
Am Freitag, den 16.08.19, fuhren zum letzten Mal die Sommer-Badebusse 2019 durch den [...]
Vier junge Kätzchen wurden heute oder in den letzten Tagen an einem Feldweg [...]

Einstiegsberatung Klimaschutz- Abschluss

Klimaschutz und kommunale Energiepolitik bekommen mit den beobachteten Veränderungen durch den Klimawandel und durch die allgemeine politische Diskussion um den Klimaschutz und die Energiewende auch in der Kommunalpolitik eine immer wichtigere Rolle.


Um Handlungsfelder zu bestimmen und konkrete Maßnahmen festzulegen, hat der Unstrut-Hainich-Kreis ein Projekt “Einstiegsberatung Klimaschutz“ durchgeführt. Das im Rahmen der Kommunalrichtlinie der Nationalen Klimaschutzinitiative vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit geförderte Projekt startete im Oktober2018 und wurde im August 2019 abgeschlossen. Die Beratung wurde von KlimaKommunal, Herrn Udo Schmermer, durchgeführt.
Das Ziel der externen Beratung war es, aufzuzeigen, was der Landkreis konkret im Themenfeld kommunaler Klimaschutz- und Energiepolitik unternehmen sollte, wie er sich erste Ziele setzen kann und welche Projekte und Maßnahmen prioritär umzusetzen sind.
Mit einer Klimaschutz-Arbeitsgruppe wurden drei Workshops und mehrere Fachgespräche mit verschiedenen Bereichen der Verwaltung durchgeführt.
Einerseits ging es dabei um allgemeine Themen, wie andere Kommunen Klimaschutzaktivitäten umsetzen und welche Fördermöglichkeiten bestehen, andererseits ging es um konkrete Potenziale und die notwendigen Schritte im Landkreis.
Durch die Zusammensetzung der Arbeitsgruppe wurden alle die Zuständigkeiten des Landkreises betreffenden Bereiche, von der internen Organisation, das Gebäudemanagement, die Beschaffung, der Fuhrpark, die Weiterbildung der Mitarbeiter aber auch die Aufgaben der Daseinsvorsorge wie Abfallwirtschaft und ÖPNV sowie ordnungsrechtliche Aufgaben wie das Baurecht behandelt.
Im Ergebnis wurde ein Leitbildentwurf Klimaschutz für den Landkreis, der nach der Beschlussfassung im Kreistag verbindliche Klimaschutzziele für Politik und Verwaltung festlegen soll, ein Schlussbericht und ein Maßnahmenplan erstellt
Ansprechpartner ist die Klimaschutzbeauftragte Frau Aldona Döll.
https://www.unstrut-hainich-kreis.de/index.php/klimaschutz
Förderkennzeichen 03K09462


Seit Dezember 2017 ist Frau Aldona Döll Klimaschutzbeauftragte in der Landkreisverwaltung. Damit war eine wichtige personelle und organisatorische Voraussetzung für den Klimaschutz im Landkreis geschaffen worden.
Das Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit initiiert fördert seit 2008 mit der Nationalen Klimaschutzinitiative zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten für Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen ab.

Klimaschutzprojekte in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen fördert das Bundesumweltministerium bereits seit dem Jahr 2008 im Rahmen der sogenannten Kommunalrichtlinie. Diese wurde im Okt. 2018 für mehrere Jahre bis 2022 fortgeschrieben.

Mehr dazu ist unter www.klimaschutz.de
bzw. https://www.thueringen.de/de/publikationen/pic/pubdownload1729.pdf zu finden.
Landratsamt Unstrut-Hainich-Kreis
Lindenhof 19974 Mühlhausen
Tel.: 03601 80 1013
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Behördensuche

Kfz-Abmeldung und -wiederzulassung...

Zur Kennzeichenreservierung ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.