Aktuelle Informationen

Der langersehnte finale Fördermittelbescheid des Bundes für den Breitbandausbau im [...]
Ab dem 02.09.2019 wird die Martinistraße in Mühlhausen (voraussichtlich bis August [...]
Am 07.11.2019 übergaben der Landrat, Harald Zanker und Frau Kaufhold, [...]
Öffentliche Ausschreibung Nr. 111-2019-UHK nach VOL/ALieferung und Montage von [...]
Öffentliche Ausschreibung Nr. 128-2019-UHK nach VOL/ALieferung einer [...]
Öffentliche Ausschreibung Nr. 148-2019-UHK – Los 1 nach [...]
Am Dienstag, 05.11.2019 übergab Landrat Harald Zanker Schecks in Höhe von [...]
Öffentliche Ausschreibung Nr. 138-2019-UHK nach VOL/ALieferung/Kauf von Hard- und [...]
FrauenOrte im Unstrut-Hainich-Kreis ist eine Initiative der [...]
Aus dem Landesprogramm Familie konnten diese Woche erneut  4 [...]
Gleich 4 Vereine der Region erhielten jetzt Spendenschecks von der Kreisverwaltung [...]
Öffentliche Ausschreibung Nr. 077-2019-UHK nach VOL/ARahmenvereinbarung über die [...]
Nachdem das West-Nil-Virus im vorigen Jahr erstmals in Deutschland aufgetreten ist, [...]
Am Freitag, den 16.08.19, fuhren zum letzten Mal die Sommer-Badebusse 2019 durch den [...]
Vier junge Kätzchen wurden heute oder in den letzten Tagen an einem Feldweg [...]

Ausgesetzte Kätzchen

Vier junge Kätzchen wurden heute oder in den letzten Tagen an einem Feldweg zwischen Schönstedt und Weberstedt ausgesetzt. Die wenigen Wochen alte Tiere wurden an einer wilden Müllkippe neben Speise- und Schlachtabfällen aufgefunden. Sie saßen in einem Karton neben einem toten, bereits mumifizierten Tier.

30.09.2019

Es handelt sich bereits um den zweiten Fall in dieser Woche, in welchem Katzenwelpen ausgesetzt wurden.
Das Veterinäramt weist deshalb erneut auf folgendes hin: Wer ein Tier auszusetzt oder zurückzulässt, um sich seiner zu entledigen oder sich der Halter- oder Betreuerpflicht zu entziehen, begeht einen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz. Diese Person muss dann mit einer hohen Geldstrafe und einem unbefristeten Tierhalteverbot rechnen.

Stirbt ein Tier infolge des Aussetzens oder wird absichtlich getötet, um sich seiner zu entledigen, so handelt es sich dabei sogar um eine Straftat. 

Wer Hinweise auf den Tierhalter hat, sollte sich bei Veterinäramt Mühlhausen melden (03601/802522 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Anzeigen werden anonym behandelt.


Dr. Keidel
Amtstierärztin

Behördensuche

Kfz-Abmeldung und -wiederzulassung...

Zur Kennzeichenreservierung ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.