• Dienstgebäude H1
  • Dienstgebäude B
  • Dienstgebäude I
  • Dienstgebäude A
  • Dienstgebäude Thomas-Müntzer-Straße
  • Dienstgebäude G
  • Landratsamt Unstrut-Hainich-Kreis
  • Dienstgebäude E
  • Dienstgebäude H3

Stromspar-Check im Unstrut-Hainich-Kreis

Stromspar-Check hilft einkommensschwachen Menschen, mehr Geld zum Leben zu haben.
Der Stromspar-Check leistet einen wichtigen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz und wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) im Rah-men der nationalen Klimaschutz-Initiative (NKI) gefördert. Auf Initiative des Landratsamtes UHK wurde das Projekt „Stromspar-Check Kommunal“ im September 2018 verschiedenen Akteuren und Wohlfahrtsverbänden vorgestellt.


Letztendlich wird die Caritas Eichsfeld / Nordthüringen, die auch Zuwendungsempfänger der Bundesmittel sind, vertreten durch die Projektleiterin Frau Hüter, in Kooperation mit dem Land-kreis und dem Jobcenter, das Projekt Stromspar-Check mit dem Ziel umsetzen, den Stromver-brauch in einkommensschwachen Haushalten zu verringern und damit deren Kostenbelastung zu reduzieren. Auch der Landkreis kann durch die Wasser- und Heizkosteneinsparungen in Haus-halten mit Sozialleistungsbezug die Kosten der Unterkunft senken.


Beim Stromspar-Check erhalten Langzeitarbeitslose über ihre Tätigkeit als Stromsparhelfer die Chance auf einen Wiedereinstieg in das Berufsleben, weshalb das Projekt in enger Abstimmung mit dem Jobcenter des Landkreises durchgeführt wird. Ab 1. März 2019 werden neun Langzeit-arbeitslose zu Stromsparhelfern ausgebildet. In zweiköpfigen Teams sollen sie einkommens-schwache Haushalte besuchen und Stromsparpotenziale ermitteln. Im Wert von rund 70 Euro werden den teilnehmenden Haushalten Sparartikel wie Energiesparlampen, abschaltbare Steck-dosen, Kühlschrankthermometer oder auch Wassersparartikel kostenfrei eingebaut. “Es sind oft nur kleine Investitionen und Verhaltensänderungen, die viel bewirken können“, betont Frau Döll, Klimaschutzbeauftragte des Landkreises.


Teilnehmen an dem kostenlosen Stromspar-Check können alle Haushalte mit geringem Ein-kommen wie z. B. Bezug von Hartz-IV, Wohngeld, Grundsicherung, aufstockenden Leistungen oder anderen Sozialleistungen. Im Unstrut-Hainich-Kreis sind das rund 10.000 Personen.


Ein großer Dank geht an die Sponsoren der Stadtwerke Mühlhausen GmbH und die Städtische Wohnungsgesellschaft mbH Mühlhausen, die das Projekt mit Computertechnik und finanziellen Mitteln unterstützen.

Ansprechpartner:
Stromsparcheck
Frau Katharina Hüther
Kleine Waidstraße 3
99974 Mühlhausen
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 03601/832851

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok