• Dienstgebäude H004

    Dienstgebäude H004, Lindenhof 1 in Mühlhausen

  • Dienstgebäude H005

    Dienstgebäude H005, Lindenhof 1 in Mühlhausen

  • Dienstgebäude B

    Dienstgebäude B, Brunnenstraße 94 in Mühlhausen

  • Dienstgebäude F, Böhntalsweg 17 in Mühlhausen

  • Dienstgebäude A

    Dienstgebäude A, Lindenbühl 28/29 in Mühlhausen

  • Dienstgebäude Thomas-Müntzer-Straße

    Dienstgebäude Thomas-Müntzer-Straße 14 in Mühlhausen

  • Dienstgebäude G

    Dienstgebäude G, Thamsbrücker Straße 20 in Bad Langensalza

  • Landratsamt Unstrut-Hainich-Kreis

    Dienstgebäude B, Brunnenstraße 94 in Mühlhausen

  • Dienstgebäude E

    Dienstgebäude E, Bonatstraße 50 in Mühlhausen

  • Dienstgebäude H003

    Dienstgebäude H003, Lindenhof 1 in Mühlhausen

Überleitungsvertrag für die Regionalbus Gesellschaft Unstrut-Hainich- und Kyffhäuserkreis und die Stadtbus Gesellschaft Mühlhausen und Sondershausen

Landrätin Antje Hochwind-Schneider und Landrat Harald Zanker unterschreiben den Überleitungsvertrag für die Regionalbus Gesellschaft Unstrut-Hainich- und Kyffhäuserkreis und die Stadtbus Gesellschaft Mühlhausen und Sondershausen.

06.12.2019Damit wird mit dem 01.01.2020 vom bisher in beiden Unternehmen gültigen Haustarifvertrag zum Spartentarifvertrag der Nahverkehrsbetriebe Thüringens übergewechselt. Beide Tarifparteien, die Tarifkommission der Belegschaft mit Unterstützung der Gewerkschaft ver.di und Landrat Harald Zanker als Verhandlungsführer mit der Geschäftsführung waren sich einig, dass für gute und anstrengende Arbeit auch gute Vergütung notwendig ist.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beider Unternehmen erhalten nach jahrelangen gemeinsamen Anstrengungen mit den Landkreisen Unstrut-Hainich- und Kyffhäuserkreis zum Erhalt des Unternehmens durch Lohn- und Urlaubsverzicht nun die gleiche Vergütung wie zum Beispiel ihre Kollegen in Erfurt, Jena oder Nordhausen.

Die Belastungen der täglichen Arbeit im Straßenverkehr haben in den letzten Jahren kontinuierlich zugenommen. 77 Fahrer sind im Unstrut-Hainich-Kreis unterwegs, 45 sind es im Kyffhäuserkreis. Hinzu kommen 14 Mitarbeiter in der Verwaltung sowie 25 im Betriebsdienst, in der Werkstatt und in der Busreinigung. Sie alle sorgen dafür, dass die Busse Jahr für Jahr 4,7 Mio. Kilometer in beiden Landkreisen unterwegs sind und 3,8 Mio. Fahrgäste ihr Ziel erreichen.  

Neben einer direkten Lohnerhöhung werden auch bisherige tarifliche Leistungen in direkte Lohnzahlungen umgewandelt, wodurch eine Steigerung von bis zu 25 % zu verzeichnen ist.

Thüringenweit einheitliche Entlohnungen für die gleiche Arbeit helfen dabei, Pendlerbewegungen zu reduzieren und ermöglichen im ländlichen Raum wie in Städten gleiche Arbeits- und Lebensbedingungen.

 

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf der Website www.unstrut-hainich-kreis.de. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb unserer Internetseite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).
Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Website zur Verfügung stehen.