Der Digitalpakt Schule 2019 bis 2024 im Unstrut-Hainich-Kreis wird weiter umgesetzt

Im Rahmen des DigitalPaktes Schule liegt seit dem 10. März 2020 der 1. Bewilligungsbescheid für die Beruflichen Schulen „Johann August Röbling“ des Unstrut-Hainich-Kreises in Höhe von 647.800,00 € vor. Diese Mittel werden für die Verbesserung der digitalen Vernetzung innerhalb der einzelnen Schulgebäude der Beruflichen Schulen eingesetzt.

Für die Umsetzung der Maßnahme wurde die Ausführungsplanung ausgeschrieben. Den Zuschlag erhält des Planungsbüro Beikirch aus Erfurt. Die Arbeiten selbst sollen so dann bis Mitte des Jahres erfolgen.  

Für die Beantragung der Fördermittel zur Schaffung der Infrastruktur sind durch die Staatlichen Schulen im Unstrut-Hainich-Kreis medienpädagogische Konzepte beim Schulträger einzureichen. Bisher liegen dem Landkreis 21 Medienkonzepte vor.

Geplant ist, dass bis Ende Mai 2020 alle Schulen ihr medienpädagogisches Konzept eingereicht haben, um die flächendeckende Umsetzung des DigitalPaktes Schule bis zum Jahr 2024 zu verwirklichen.

Das Vorliegen der medienpädagogischen Konzepte bildet eine wesentliche Grundlage zur weiteren Einreichung von Fördermittelanträgen an das Bildungsministerium.

Derzeit sind die Fördermittelanträge zur Schaffung der Infrastruktur für die

  • Grundschule Nikolaischule Mühlhausen in Höhe von 184.500,00 €
  • TGS Rodeberg in Höhe von 270.000,00 €  

in Vorbereitung und sollen bis Ende April 2020 dem Ministerium für Bildung, Jugend und Sport übergeben werden.          

Für die anderen Schulen wurden bereits die zunächst erforderlichen Planungsleistungen gem. HOAI (Technische Ausrüstung - Fern- und Informationstechnische Anlagen KG 4450) und Bauleistungen gem. VOB (Einrichtung von Telekommunikations- und Datennetzten, Datenschränke, Verteiler, Datenkabel, -dosen, ggf. notwendige Wanddurchbrüche etc.) ausgeschrieben.  Die Angebotsfrist hierfür endet am 21.04.2020.

Derzeit erfolgt außerdem die Vorbereitung zur Stellenausschreibung für die Einstellung von zusätzlich 3 Administratoren, vorerst befristet bis 31.12.2024 für die Wartung, Pflege und IT-Support an den Schulen ab 01.07.2020.

Die Finanzierung des zusätzlichen Personals erfolgt zu 100% auf der Grundlage der Vereinbarung zwischen den kommunalen Spitzenverbänden und dem Thür. Ministerium für  Bildung, Jugend und Sport zum DigitalPakt Schule vom 18.02.2020. Die finanziellen Mittel in Höhe von 150,0 T€ wurden bereits beantragt und stehen dem Unstrut-Hainich-Kreis ab dem 30.06. für das Jahr 2020 zur Verfügung.