Digitalpakt Schule 2019 bis 2024 im Unstrut-Hainich-Kreis - weitere Fördermittelanträge auf den Weg gebracht

Vom Land Thüringen wurden dem Unstrut-Hainich-Kreis als Schulträger für seine Bildungseinrichtungen insgesamt 5.906.367,26 € im Rahmen einer Projektförderung als nicht rückzahlbare Zuwendung bereit gestellt.

In guter Zusammenarbeit mit dem Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport sowie den Bildungseinrichtungen konnten am 28. und 29.04.2020 für den Ausbau bzw. die Verbesserung der Infrastruktur für zwei weitere Schulen, die

  • Grundschule Nikolaischule Mühlhausen in Höhe von 184.500,00 €
  • Thüringer Gemeinschaftsschule Rodeberg in Höhe von 282.000,00 € 

Fördermittelanträge eingereicht werden.

Wie bereits berichtet, liegt bisher die Fördermittelzusage für die Beruflichen Schulen des Unstrut-Hainich-Kreises in Höhe von 647.800,00 € vor.

Dem Unstrut-Hainich-Kreis als Schulträger von 40 staatlichen Bildungseinrichtungen stehen somit noch Zuwendungen in Höhe von 4.792.067,26 € für die Digitalisierung an Schulen zur Verfügung, die nach und nach mit weiteren Fördermittelanträgen für die verbleibenden Schulen beantragt werden.  

Voraussetzung hierfür ist, dass die entsprechenden pädagogischen Medienkonzepte ordnungsgemäß eingereicht werden, denn diese bilden eine wichtige Grundlage für das Stellen eines Fördermittelantrages.

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf der Website www.unstrut-hainich-kreis.de. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb unserer Internetseite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).
Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Website zur Verfügung stehen.