Zwei große Baumaßnahmen an Schulen und die Straßen des Kreises sind Themen im Kreisausschuss

Auf seiner gestrigen Sitzung beschließt der Kreisausschuss unter anderem die Auftragserteilung für den Einbau einer neuen Elektroanlage in die Staatliche Grundschule Nikolaischule in Mühlhausen an die ESA-Elektroservice GmbH aus Bad Langensalza erteilt. Das finanzielle Volumen beträgt insgesamt 825.565,18 Euro, von denen 12.874,12 Euro in die Wartungskosten für die nächsten vier Jahre fließen.

Den Zuschlag im Rahmen einer Freihändigen Vergabe für die Baumaßnahme „Neugestaltung des Schulhofes der Staatlichen Grundschule Vogteischule Oberdorla“ erhält die Firma T.I.M GmbH Tief- und Ingenieurbau aus Mühlhausen für Rückbau- und Entsorgungsarbeiten im Wert von 87.310,30 Euro sowie insgesamt 203.938,99 Euro für die anschließende Neugestaltung des Schulhofes im Ergebnis einer Beschränkten Ausschreibung.

Mehrere Fahrbahnstrecken des Unstrut-Hainich-Kreises erhalten eine Oberflächenbehandlung. Die Ausführung dieser Arbeiten übernimmt nach einer Freihändigen Vergabe die AS Asphaltsanierung GmbH aus Langwedel für 57.333,47 Euro.

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf der Website www.unstrut-hainich-kreis.de. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb unserer Internetseite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).
Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Website zur Verfügung stehen.