Ersatzneubau der Brücke über die Frieda auf den Weg gebracht

Auf seiner letzten Sitzung beschloss der Kreisausschuss im Resultat einer Öffentlichen Ausschreibung die Vergabe des Ersatzneubaus der Brücke über die Frieda an die Firma HTB GmbH Küllstedt.

Die Baumaßnahme mit einer Auftragssumme in Höhe von 345.465,95 € (netto zzgl. gesetzliche Umsatzsteuer) beinhaltet den Neubau einer Stahlbetonbrücke über die Frieda sowie die Umverlegung der Kreisstraße K 502 in westliche Richtung in der Ortslage Lengenfeld/Stein. Der Streckenneubau beträgt 85 m und bindet mit einem neuen Kreuzungspunkt an die Landstraße L 1003 an.

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf der Website www.unstrut-hainich-kreis.de. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb unserer Internetseite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).
Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Website zur Verfügung stehen.