Alle Blaulichtfahrzeuge im Unstrut-Hainich-Kreis digital vernetzt

Am 01.12.2020 wurde in Bad Tennstedt Fahrzeug Nr. 189 und damit das letzte Einsatzauto im Unstrut-Hainich-Kreis mit neuer Technik ausgerüstet. Vorausgegangen ist eine dreijährige Auf- und Umrüstung aller Feuerwehr- und Rettungsfahrzeuge im Landkreis mit insgesamt digitalen 985 Funkgeräten.

Die neue Technik ermöglicht Daten- und Standortübertragungen ebenso wie das Absetzen von Alarmkurznachrichten. Eine „geräuschfreie“ Kommunikation ist nicht nur regional, sondern nunmehr thüringenweit in verschiedenen Gruppen möglich. Koordinator Rolf Steinbrecher von der dezentralen technischen Servicestelle des Kreises, koordinierte den Ausbau zwischen Feuerwehren, Rettungsdiensten, Katastrophenschutz, Kommunen und Behörden wie dem Landesverwaltungsamt und dem Thüringer Landeskriminalamt.

 Eine anspruchsvolle Aufgabe, da neben den eigentlichen Umrüstungsarbeiten an den Fahrzeigen mit Leitungsverlegen und Einmessen der eingebauten Digitalanlagen, auch eine umfangreiche Dokumentation erforderlich ist. Hinzu kommt, dass der Freistaat Thüringen die Umrüstung mit 70% fördert und der Rest von der jeweiligen Kommune selbst getragen werden muss.

Nachdem in den Jahren 2018 und 2019 zunächst mit 98 Fahrzeugen in der Feuerwache Mühlhasen begonnen wurde, schloss sich 2020 der Ausbau in der Feuerwache in Bad Langensalza an. In Bad Tennstedt erfolge die technische Aufrüstung der letzten 31 Fahrzeuge.

Um die digitale Technik effektiv nutzen zu können, finden bereits seit drei Jahren alle Funklehrgänge für Neuausbildungen mit Digitalmodul statt. Einsatzkräfte der Feuerwehr, Katastrophenschutz, Rettungsdienst und MitarbeiterInnen der Leitstelle sind zur Weiterbildung verpflichtet. Zwei Online-Ausbildungsmodule absolvierten bereits 1.000 TeilnehnehmerInnen, an der Präsenzschulung nahmen bisher über 400 Einsatzkräfte teil.

Symbolfoto: Blaulichtfahrzeug

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf der Website www.unstrut-hainich-kreis.de. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb unserer Internetseite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).
Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Website zur Verfügung stehen.