Fördermittelbescheid für das Ganztagsinvestprogramm im Landratsamt eingegangen

Seit dem Abschluss der Verwaltungsvereinbarung zwischen Bund und Ländern für das Investitionsprogramm zum beschleunigten Infrastrukturausbau der Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder im Januar 2021 hat der Landkreis akribisch an der Anmeldung von Fördermaßnahmen gearbeitet.

Im Rahmen des Programmes stehen dem Unstrut-Hainich-Kreis rund 1,1 Millionen Euro zur Verfügung, die er natürlich auch mit entsprechenden Maßnahmen untersetzen will und bei denen es sich um eine 100%-Förderung handelt, heißt, der Unstrut-Hainich-Kreis braucht keine Eigenmittel aufzubringen. 70 % trägt der Bund und 30 % werden vom Land kofinanziert.

Förderfähig sind unter anderem Begleitmaßnahmen, wie z.B. Planungsleistungen sowie Ausstattungen und Baumaßnahmen, die den  Hortkindern zu Gute kommen sollen.

Am 02.03.2021 reichte der Landkreis beim Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport seinen Fördermittelantrag ein, der für 13 Grund- und Gemeinschaftsschulen insgesamt 32 Einzelmaßnahmen beinhaltete. Unter der Rubrik Baumaßnahmen wurden 8 einzelne Projekte angemeldet, wie z.B. Instandsetzung von Schulhöfen, Herrichtung eines Bolzplatzes oder auch die Erneuerung verschiedener Sanitäranlagen. Im Rahmen von Ausstattungsmaßnahmen werden neues Hortmobiliar, Spielgeräte für den Schulhof oder auch einige Waldschänken beschafft. Eine Planerleistung als Begleitmaßnahmen wurde ebenfalls angemeldet.

Mit Datum vom 28.05.2021 ging nunmehr der Bescheid des Ministeriums ein. Alle Maßnahmen sind förderfähig und können nun sukzessive weiter umgesetzt bzw. gestartet werden.

"Mit der Umsetzung dieses erneuten, umfangreichen Förderprogramms erhalten eine Vielzahl unserer Grund- und Gemeinschaftsschüler verbesserte Rahmenbedingungen, damit die Schülerinnen und Schüler vielleicht die Angebote einer Ganztagsbetreuung noch mehr in Anspruch nehmen. Auch wenn wir im Landkreis bereits eine relativ hohe Quote an Hortkindern haben, die teilweise bei 95 % liegt, kann es immer noch Verbesserungen geben und wenn der Bund und der Freistaat den Ausbau der Hortbetreuung fördern, werden wir dieses Angebot natürlich vollumfänglich annehmen. Die Umsetzung ist allerdings sehr sportlich, denn bis zum 31.12.2021 müssen alle Maßnahmen kassenwirksam abgerechnet sein. Hoffen wir, dass uns keine Lieferengpässe oder Preisexplosionen bei den Materialien einholen und wir bei der Umsetzung der Maßnahmen im Förderumfang von 1,1 Millionen Euro auch alle Maßnahmen realisieren können." so Harald Zanker, Landrat.

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf der Website www.unstrut-hainich-kreis.de. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb unserer Internetseite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).
Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Website zur Verfügung stehen.