Finanzielle Unterstützung zur Anschaffung eines AED-Gerätes

Zahlreiche Menschen sterben jährlich am plötzlichen Herztod. Durch sofortige Wiederbelebungsmaßnahmen mit AED-Geräten (Automatisierte Externe Defibrillatoren) könnten viele davon gerettet werden. Denn jeder Laie kann mit einem Defibrillator im Notfall Leben retten und mit einer Herzruckmassage die Zeit überbrücken, bis professionelle Hilfe eintrifft. Die Gemeinde Körner soll deshalb für diese Fälle mit solch einem Gerät ausgerüstet werden.

Tosten Fischer vom Körnerschen Carnevalsverein trat mit dem Anliegen an Landrat Harald Zanker heran. Er möchte etwas für die Gemeinde tun und so kam ihm die Idee, ein AED-Gerät für den Ort anzuschaffen. Da ein solches Gerät mit Kosten in Höhe von insgesamt 2.500 EUR verbunden ist, begab er sich auf die Suche nach Spendern und bat auch Landrat Harald Zanker um finanzielle Unterstützung.

Der plötzliche Herztod kann jeden treffen, zu jeder Zeit und an jedem Ort. Aus diesem Grund freut sich Landrat Harald Zanker sehr darüber, dass die Gemeinde Körner mit gutem Beispiel voran geht und unterstützt dieses Vorhaben sehr gern mit einem Scheck in Höhe von 2.000 EUR. Eine Spende, die Leben retten kann! Auch bei der Landwirtschaft Körner und dem Bürgermeister Matthias Niebuhr kam die Idee von Torsten Fischer gut an und diese übernehmen die restlichen Kosten.

Das AED Gerät soll im Zentrum der Gemeinde seinen Platz finden und in der dortigen Sparkassenfiliale installiert werden, denn rund um diese Filiale findet im Ort die meiste Bewegung statt. Da die Sparkassenfiliale 24 Stunden an sieben Tagen in der Woche geöffnet und für jedermann öffentlich zugänglich ist, könnte man hier für medizinische Notfälle bestmöglich vorbereitet sein.

Bürgermeister Matthias Niebuhr kam persönlich zur symbolischen Scheckübergabe und nahm den Spendenscheck von Landrat Harald Zanker, in Vertretung für Torsten Fischer, mit großer Freude entgegen. Beide sind sich einig, dass Tosten Fischer mit dieser Idee ein Zeichen setzt und einen wichtigen Beitrag in seinen Heimatort leistet.

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf der Website www.unstrut-hainich-kreis.de. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb unserer Internetseite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).
Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Website zur Verfügung stehen.