Weiteres Schutzobjekt des Naturschutzes wird durch die Untere Naturschutzbehörde unter Schutz gestellt

Mit Veröffentlichung im Amtsblatt des Unstrut-Hainich-Kreises vom 29.11.2021 wurde ein weiteres Schutzobjekt des Naturschutzes durch die Untere Naturschutzbehörde unter Schutz gestellt. Hierbei handelt es sich um folgendes Objekt:

Traubeneiche beim Harth-HausDie Traubeneiche beim Harth-Haus in der Gemarkung Grumbach der Stadt Bad Langensalza, wurde als Naturdenkmal ausgewiesen. Der Baum, auf der Wiese südlich der B 84, steht leicht erhöht auf einem kleinen aufgeschütteten Erdhügel. Das Alter der Eiche kann mit 150 Jahren ziemlich genau angegeben werden, da sie nach Auskunft des Wiegleber Wilfried Lorenz aus Dankbarkeit für das Ende des Krieges 1870/71 von den Bürgern gepflanzt wurde. Er wurde u.a. aufgrund seines Entwicklungspotentials als ortprägender Einzelbaum, seines umweltpädagogischen und historischen Wertes sowie seiner Schönheit unter Schutz gestellt.

Damit sind im Unstrut-Hainich-Kreis derzeit 48 Baum-Naturdenkmale ausgewiesen.

Eine Übersicht zu den Schutzgebieten und -objekten im Unstrut-Hainich-Kreis ist unter https://unstrut-hainich-kreis.de/index.php/naturschutzbehoerde/schutzgebiete-und-objekte zu finden.

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf der Website www.unstrut-hainich-kreis.de. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb unserer Internetseite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).
Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Website zur Verfügung stehen.