Weitere Mittel für Mikroprojekte aus dem Förderprogramm “Solidarisches Zusammenleben der Generationen”

Bei strahlendem Sonnenschein, am 6. Juli 2022, konnten durch Landrat Harald Zanker zwei Zuwendungsbescheide mit insgesamt 7.100 EUR zur Umsetzung von Mikroprojekten im Freibad Wiegleben übergeben werden. Die Mittel stammen aus dem Landesprogramm “Solidarisches Zusammenleben der Generationen”.

Einen von beiden Zuwendungsbescheiden in Höhe von 5.000 EUR erhielt die Gemeinde Mittelsömmern zur Unterstützung des Projektes “Dorfkümmerer”. Bürgermeister Thomas Drengenburg und Dorfkümmerin Kathleen Kehr folgten der Einladung der Kreisverwaltung und namen den Bescheid für die Erstausstattung entgegen.

Michael Rönsch als Vorsitzender des Fördervereins des Freibades Wiegleben erhielt einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 2.100 EUR für die Durchführung des Piraten-Familienfestes im Freibad.

Parallel mit anwesend war der Inhaber der Firma Detert Zuchttiere, Carl-Josef Detert. Er sponserte 2.000 EUR für die neue PV-Anlage des Freibades Wiegleben. Mit der PV-Anlage wird die Wärmepumpe betrieben und das Kinderplanschbecken beheizt.

Übergabe Zuwendungsbescheide

Foto (v. l.): Carl-Josef Detert (Inhaber Detert Zuchttiere), Landrat Harald Zanker, Michael Rönsch (Vereinsvorsitzender Förderverein Freibad Wiegleben), Mittelsömmerns Bürgermeister Thomas Drengenburg, Dorfkümmerin Kathleen Kehr und Jane Croll (Bürgermeisterin Wiegleben) bei der Übergabe.

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf der Website www.unstrut-hainich-kreis.de. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb unserer Internetseite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).
Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Website zur Verfügung stehen.